Zum zweiten Mal hat der BBK Bielefeld mit der Bielefelder Künstlerin Marie-Pascale Gräbener ein Kunstprojekt über "Wir können Kunst" beantragt und bewilligt bekommen. Der Dachverband BBK Berlin hat auch in diesem Jahr Gelder vom Ministerium für Forschung und Bildung erhalten und setzt diese ausschließlich für Kunstprojekte unter der Leitung von professionellen  KünstlerInnen ein.
Im vergangenen Jahr konnte Marie-Pascale Gräbener damit Womens Place gründen- eine Malwerkstatt für geflüchtete Frauen. Diese wurde so gut angenommen, dass sie auch noch ein Jahr später von Frauen aus Kriegsgebieten genutzt wird.
In diesem Jahr ist die Zielgruppe Mädchen aus den sogenannten Randgruppen. Die BGW hat, als Kooperationspartner, einen leerstehenden Friseursalon in Sieker zur Verfügung gestellt. Der zweite Kooperationspartner ist die Diakonie Bielefeld in Sieker, die das Projekt aktiv unterstützt und z.B. eine Küche zur Verfügung stellt, in der die Mädchen Mittags kochen und essen können. Mit so viel Kooperationsunterstützung ist dieses Projekt rundum abgesichert.  
Im Friseursalon treffen sich die Mädchen mit Marie-Pascale Gräbener und Aisha Stief, eine Filmerin aus dem Filmhaus Bielefeld, in den Ferien zu Wochenprojekten. Schwerpunkt ist das zeichnen, aber auch das Erlernen von Filmsequenzen. Die Gruppe besucht besondere Ausstellungen z.B. im Museum Marta, zeichnet an magischen Orten im Wald, entdeckt Spielgeräte als Zeichenobjekte auf Spielplätzen und kann im Friseursalon im kleinen wie im großen malen.
Am 4. November findet eine Werkschau im Friseursalon statt.

Von 11 Uhr bis 16 Uhr sind Besucher herzlich willkommen.
Ort: Friseursalon: Lipper-Hellweg 236, 33605 Bielefeld

 

Kultur macht stark  BGW Raum für Zukunft    Diakonie für Bielefeld


Betreut durch: BBK   BBK wir können Kunst