Es geht um alles, 23.9. - 7. Oktober 2018 im BBK-Atelier
pdf Die Einladungskarte als PDF.

"Es geht um alles"

ab dem 23.9.-7.10.2018 im BBK-Atelier

die Vernissage ist am Sonntag, 23. September 2018, 11.30 Uhr
Musik: Kerstin Belz und Markus Höhle
 
Weitere Öffungszeiten Fr, Sa, So 16-18 Uhr
 
Das Thema der Ausstellung "ES GEHT UM ALLES" soll nicht
den Bildinhalten der Kunstwerke gelten, sondern ihrem Schaffensprozess, denn dieser war für die KünstlerInnen ein herausragender.
Es wurde vielleicht eine Grenze überschritten, ein größeres Risiko als sonst eingegangen, eine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema und sich selbst begonnen oder beendet, in einer besonderen Lebensphase geschaffen usw.
Mit anderen Worten drückt es Bob Dylan aus, wenn er singt: "How does it feel? To be on your own, with no direction home."
Diese Ausstellung wird also eine sehr persönliche werden.
Die interessante Fragestellung ist, ob für die Betrachter die Intensität, die die Künstlerinnen und Künstler empfunden haben, ohne wortreiche Erklärung, spürbar und ein intuitiver Zugang zu den Arbeiten möglich ist.

 

Das Hauptanliegen von »Jour Fixe« ist, das BBK Atelier in der vierten Etage der Ravensberger Spinnerei als einen offenen Raum zu verstehen, in dem Aktivitäten, Vorträge, Gesprächsrunden und Diskussionen stattfinden.

Die Veranstaltung findet jeden dritten Dienstag im Monat statt. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Nächster Termin: Dienstag, 18.09.2018 um 19 Uhr im BBK Atelier.

Thema des Abends: Künstlervermarktung in digitalen Zeiten

Künstler und ihr Markt war zu keiner Zeit in der abendländischen Kunst einfach. An den Höfen der geistlichen und weltlichen Fürsten waren viele Hofmaler beschäftigt.

Seit dem 16. Jahrhundert wurde das Kunstmonopol der Herrschenden langsam durch eine bürgerliche Käuferschicht gebrochen, bis es Ende des 19. Jahrhundert zu der Herausbildung von Galerien als "Geschäfte für Kunst" kam. Die Künstlervermarktung auf einem immer größer werdenden Markt hat mit der Digitalisierung eine neue Dimension erreicht.

Stirbt das nie einfache Verhältnis von Künstlern und Galeristen nun gänzlich aus? Muss der Künstler heute auch Selbstvermarkter sein? Sind Galerievertretungen noch sinnvoll? Müssen neue Geschäftsmodelle her? Sind Messen sinnvoll?

Diese Fragen aus Sicht einer Galeristin und Kunsthistorikerin mit Erfahrung im nationalen und internationalen Messebetrieb wird am 18.09.2018 Thema des Jour Fixe sein.

Christiane Hoffmann M.A. ist Inhaberin der Kunstagentur Hoffmann - mit 20jähriger Berufserfahrung, davon 10 Jahre mit eigenen Galerieräumen in Rheda-Wiedenbrück. Als Kuratorin ist sie für Stiftungen, Sammlungen und Museen tätig.

Die einzelnen Themen von »Jour Fixe« werden rechtzeitig bekanntgegeben.


 

 

 Das simulierte Atelier, 2.-16. September 2018 im BBK-Atelier
pdf Die Einladungskarte als PDF.

Das Atelier als Produktionsstätte, als Raum kreativer Gestaltung, als Ort von Inspiration und gesellschaftlicher Begegnung,
als architektonischer Raum, als Ort künstlerischer Selbstinszenierung (...) steht im Mittelpunkt.

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Ausstellungseröffnung ein!

In das BBK-Atelier (4. OG) der Ravensberger Spinnerei
Sonntag, 2. September 2018, 11:30 Uhr
Musikalische Begleitung: Winfried Steffens, E-Gitarre, Blues-Jazzimprovisationen
Einführung: N.B.***

Beteiligte Künstler*innen:
Juri-Jutta Börger, Rita Feldmann, Marie-Pascale Gräbener, Serpil Neuhaus, Michael Plöger, Hinrich Schmieta

Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 16-18 Uhr
Während der Offenen Ateliers Bielefeld am 8. und 9. September 2018: Sa 14-19 Uhr, So 11-18 Uhr

*Zitat Kartenvorderseite: vgl. Heise online, Prof. Nick Bostrom, Oxford University, Technology Review, 4/2018

Der BBK-OWL freut sich, »Jour Fixe« anzukündigen.

Eröffnet wird die Reihe am Dienstag, den 05.06.18, 19 - 21 Uhr

im BBK-Atelier, in der vierten Etage der Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld

Thema des Abends: »Kunst versus Kommerz« mit Alexander Fillers, Beratungsunternehmen Taktwechsel.

Im Rahmen dieses Termins geht es darum, inwieweit unsere persönlichen Grundhaltungen und unser von klein auf gelebtes Wertesystem bestimmen, ob es möglich ist, die Bereiche Kunst und wirtschaftlichen Erfolg positiv zu verbinden, oder ob sich diese Bereiche gar ausschließen.

Während des Gespräches werden Modelle erläutert, wie unser Denksystem funktioniert und welche Möglichkeiten wir haben, diese dann auch so zu verändern, dass es zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Das Hauptanliegen von »Jour Fixe« ist, das BBK-Atelier als einen offenen Raum zu verstehen, in dem Aktivitäten, Vorträge, Gesprächsrunden und Diskussionen stattfinden.

Dabei will »Jour Fixe« immer einen besonderen Dialog über Kunst sowie das Gespräch mit Künstlern, Unternehmensberatern, Kuratoren, Kunsthistoriker ermöglichen.

»Jour Fixe« versucht, ein Thema, das uns KünstlerInnen trifft und beschäftigt, zu verdichten und bietet damit Raum und Zeit für Anregungen und Auseinandersetzungen mit dem jeweiligen Thema an.

Die Veranstaltung findet ab September 2018 jeden dritten Dienstag im Monat statt.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

 

Der Osten vom Westen, 24.6. - 8.7.2018 im BBK-Atelier
pdf Einladungskarte als PDF

Der BBK-OWL möchte mit dieser Ausstellung künstlerische Positionen der BBK-Mitglieder einer Region aus OWL vorstellen und wird, mit der Auswahl einer anderen Region, die Ausstellungsreihe im nächsten Jahr fortsetzen.

Herzliche Einladung
zur Eröffnung der Ausstellung
Der Osten vom Westen - vier Positionen aus dem Kreis Höxter -
Elisabeth Brügger, Dorit Croissier, Petra Fleckenstein-Pfeifer, Renate Ortner

im BBK-Atelier (4. OG) der Ravensberger Spinnerei
Sonntag, 24. Juni 2018, 11:30 Uhr

Begrüßung: BBK-OWL
Einführung: Dr. Alexandra Sucrow

Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 16-18 Uhr


 

Z.B.KUNST: Zürich-Bielefeld 28.4. - 13.5.2018
pdf Einladungskarte als PDF

Der BBK-OWL zeigt im Rahmen des Projektes CONNECT - ein Austauschprojekt zwischen den verschiedenen BBK-Verbänden - Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus Zürich und Bielefeld.
KünstlerInnen der visarte Zürich: Walter Lüönd, Krista Pfister Kron, Stephan Pfister.
KünstlerInnen des BBK-OWL: Bruno Büchel, Elisabeth Lasche und Andrea Ridder.

Z.B.KUNST: Zürich-Bielefeld
28.4. - 13.5.2018

Herzliche Einladung
zur Eröffnung der Ausstellung
im BBK-Atelier (4. OG) der Ravensberger Spinnerei
Samstag, 28. April 2018, 17 Uhr, ab 18 Uhr Bielefelder Nachtansichten bis 1 Uhr

Rahmenprogramm zu den Nachtansichten:
19.00 Uhr: Quintenkomplott, Chor aus Bielefeld
21.00 Uhr: Sebastian Pachel, Panflöte

Weitere Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 16-18 Uhr